Startseite Startseite

Leipziger Volkszeitung, Deutschland, Requiem Ståle Kleiberg: » ...fordert (…) Jon Bara Johansen unermüdlich von dem hervorragenden Residenz Orchester Berlin kleinste Detalis ein, formt mit sparsamen Gesten die Stimmen des bestens disponierten Ernst Senff Chores zu einem plastischen Gesamtklang, begleitet einfühlsam die erstklassigen Solisten ...«

Bergens Tidende, Norwegen, Beethoven, Missa Solemnis:

» ... Jon Bara Johansen war eine sympathische Dirigenten-Bekanntschaft.
Tempowahl und Phrasierung hatten eine faszinierende Mischung aus Demut und Autorität, was zu einer einfühlsamen Interpretation beitrug ...«

Dziennik Lodzki, Polen:

» ... Die Sinfonie Nr. 5 von Mendelssohn, die »Reformations«-Symphonie, wurde von Herrn Johansen sehr interessant und mit viel Engagement interpretiert. Der Dirigent leitete das Orchester bei Mendelssohn ebenso wie bei der Suite von Grieg aus dem Gedächtnis.... Diese Präsentation war wirklich erstaunlich. ... «